Neues aus unserem Sozialraum

Zu Bessungen gehört neben dem Paulus- und Tintenviertel, neben Alt-Bessungen und „An der Ludwigshöhe“ auch die Postsiedlung.

Wie viele sicher schon über Berichte im Darmstädter Echo erlesen konnten, ist in der Postsiedlung viel Leben und Engagement zu erkennen. Der Umsonst-Laden wurde vor Jahren ins Leben gerufen, seit einigen Monaten hat der Kiosk 75 geöffnet und nun erreicht uns die Nachricht, dass es ein Biotop gibt und damit verbunden sehr viele Veranstaltungen für Jung und Alt .

Hier sind die Inhalte des Flugblatts zum Biotop in der Postsiedlung:

Kennen Sie schon das Postsiedlungsbiotop?

Nein? Dann wird es aber höchste Zeit!

Unser Biotop liegt idyllisch in der Oppenheimer Straße 7 (gegenüber des Quartiersplatzes) und bietet sich gerade in den Frühjahrs- und Sommermonaten für einen kurzen Besuch alleine oder mit der Familie an. Durch das in Kooperation mit der Bauverein AG entstandene Biotop führt ein Weg mit zahlreichen Infotafeln und Sitzgelegenheiten, der zum Spazieren, Informieren und Verweilen einlädt.

Natürlich gibt es auch im Jahr 2024 wieder zahlreiche Angebote zum Mitmachen und um das eigene Naturwissen zu erweitern! Untenstehend, sowie auf der Rückseite sind diese aufgelistet.

Pflege- und Arbeitseinsätze im Biotop

An folgenden Samstagen finden von 14:00 bis 15:30 Uhr Pflege- und Arbeitseinsätze im Biotop statt:

  • 20.04.2024
  • 22.06.2024
  • 28.09.2024
  • 07.12.2024

Denn es gibt immer einiges zu tun: Eingeschleppte Pflanzen entfernen, Brombeeren stutzen, Grasschnitt und Laub entfernen, ein neues Tor bauen und einiges mehr. Nach getaner Arbeit gibt es die Möglichkeit, sich bei Kaffee und Kuchen auszutauschen. Helfende Hände jeder Größe und jedes Alters sind herzlich willkommen! Keine Anmeldung erforderlich, das Mitbringen von Arbeitshandschuhen, falls vorhanden, wird empfohlen.

Workshops für Grundschulklassen, Kindergärten oder Erwachsenengruppen

Sie möchten‘ gerne mit Ihrer Schulklasse oder Kindergartengruppe zu einem ein- bis zweistündigen Workshop vorbeikommen? Oder mit einer Gruppe Erwachsener zu einer Führung? Kein Problem! Sprechen Sie uns an — wir machen Ihnen ein Angebot!

Seminare, Workshops & Co.

16.03.2024 „Tag der Wildbiene“

10:00 — 12:00 Uhr: Upcycling-lnsektenhotels basteln

Auch dieses Jahr wird es wieder unser beliebtes Basteln von Insektenhotels für den eigenen Balkon und Garten geben. Diese bestehen aus alten Konservendosen, mit Nisthilfen in Form von Pappröhrchen und Naturmaterialien. Das kostenlose Angebot richtet sich an Kindergarten- und Grundschulkinder bis zur 2. Klasse inkl. Begleitung durch einen Elternteil. Anmeldung erforderlich. 14:00 – 16:30 Uhr: Führung und Vortrag zum Thema Wildbienen

Bereits im März sind schon viele Wildbienenarten unterwegs! Wir zeigen Ihnen, wo sie bei uns im Biotop leben, und mit etwas Glück können wir die Bienen auch beim Blütenbesuch und Nestbau beobachten. Anschließend hält Biologe Jan Becker bei Kaffee und Kuchen einen kurzen Vortrag darüber, welche Bienenarten bei uns vorkommen, warum Wildbienen wichtig sind und wie wir sie unterstützen können. Kostenlos für alle Interessierten ab 7 Jahren. Anmeldung erforderlich.

20.04.2024 „Frühlingserwachen“

10:00 — 12:00 Uhr: Biologische Schnitzeljagd im Frühjahr

An diesem Vormittag findet eine neue spannende biologische Schnitzeljagd für Kinder zwischen ca. 7 und 12 Jahren im frühjährlich blühenden Biotop statt.

Anmeldung erforderlich. Kosten: 5 Euro pro Kind. Darmstädter Teilhabecard: Kostenfrei. Weiterlesen

Elly-Heuss-Knapp-Schule ist nun Kinderrechteschule!

Wir sind Kinderrechteschule!
Elly-Heuss-Knapp-Schule in das Schulnetzwerk für Kinderrechte und Demokratie Hessen aufgenommen

Die Elly-Heuss-Knapp-Schule wurde am 7. März 2024 für ihre Teilnahme an dem
Qualifizierungsprogramm „Auf dem Weg zur Kinderrechteschule“ gewürdigt. Fabricia
Lederer (Koordination Kinder- und Jugendrechte im Ministerium für Kultus, Bildung und
Chancen) und Christa Kaletsch (Vorsitzende des Frankfurter Vereins Makista) dankten
dem Schulteam für sein Engagement, das auch in Zukunft weitergehen wird:

Die Elly-Heuss-Knapp-Schule ist nun Teil des Netzwerks für Kinderrechte und Demokratie
Hessen, das seit 2010 unter Leitung von Makista aktiv ist. Auf Grundlage der in
Deutschland seit 1992 geltenden UN-Kinderrechtskonvention, die seit 2018 auch Teil
der Hessischen Landesverfassung ist, gestalten die darin Engagierten kindgerechte,
demokratische, diskriminierungsfreie und weltoffene Schulen. Orientierung geben
dabei die Prinzipien Gleichheit, Schutz, Förderung und Partizipation.

Telefon: 06151-43017  Fax: 06151-41523
Homepage: www.ehks-darmstadt.de
E-Mail: ehks@darmstadt.de

ELLY-HEUSS-KNAPP-SCHULE
Grundschule
Was es bedeuten kann, Kinderrechte lebendig zu machen, zeigten alle vier neuen
Kinderrechteschulen auf dem Treffen in Frankfurt in eigenen Präsentationen aus ihrem
pädagogischen Alltag: Mit der Frage „Was braucht ein Kind um glücklich zu sein?“
philosophierten alle Kinder der Brüder-Grimm-Schule über ihre Rechte. Die
Degerfeldschule würdigt durch verschiedene Angebote die Vielsprachigkeit ihrer
Kinder und Familien und wählt regelmäßig das Kinderrecht des Monats. Ein
schulinternes Curriculum zum Sozialen Lernen und Kinderrechte ist an der Elly-Heuss-Knapp-Schule entstanden. Weiterlesen

Ferienangebote

Hallo,
die Ferien stehen vor der Tür und du weißt nicht, was du tun sollst?
Dann bist du hier genau richtig, denn hier gibt es ein paar schicke Ideen für dich und die ganze Familie!
* Freie Plätze gibt es unter anderem noch für die Freizeit „Konferenz der Tiere“ die vom 25. bis 28. März im Albert-Schweitzer-Haus für Kinder im Alter von 6-9 Jahren stattfindet. Gemeinsam macht ihr eine Expetition ins Tierreich und erforscht die Natur in eurer Umgebung. Interesse? Unter diesem Link gibt es noch mehr Infos zur Freizeit und zur Anmeldung https://www.darmstadt.de/leben-in-darmstadt/soziales-und-gesellschaft/kinder-und-jugendliche
Ferien kann auch Zeit für Theater sein – mal eintauchen in eine andere Welt, in andere Rollen und sich verzaubern lassen. Zum Beispiel vom wilden Määäh oder Klotzkopf im Theater Moller Haus.
*Das wilde Määäh, Theater Lakritz, im Theater Moller Haus am 21.4.2024 um 11 und 15 Uhr, am 22.04.2024 um 9 und 11 Uhr.
*Klotzkopf, Theater Lakritz, im Theater Moller Haus am 23.04.2024 um 9 und 11 Uhr.
Hier noch ein paar andere Veranstaltungen zum Ferienstart und rund um Oster:
23.03.2024 von 15 Uhr bis 18 Uhr – Die Kinder-und Jugendfarm öffnet ihr Tore und lädt herzlich zum Frühlingsfest mit Flohmarkt auf der Kinder- und Jugendfarm Darmstadt ein. Mehr Infos gibt es hier: https://jugendfarm-darmstadt.de
23.03.2024 von 15 bis 19.00 Uhr laden die Naturfreunde Darmstadt, die AG Lebenswertes Woogsviertel und er Gartenhort zum Putz im Park mit Frühlingfest ein. 
31.03.2024 ab 11 Uhr Großes Osterfest am Woog – Der Osterhase hat viele Eier und Süßigkeiten am Woog versteckt. Kommt und helft suchen!
Die freie Zeit in den Ferien kann auch gern genutzt werden, um die zahlreichen und unterschiedlichen Spielplätze in einem anderen Viertel aufzusuchen, zu entdecken und zu bespielen. Und wer es gern ruhiger mag, der lasse sich auf einen Spaziergang oder eine Radtour in den Wald einladen. Dort kann man gerade in dieser Jahreszeit förmlich sehen, wie das Gras wächst und die Bäume wieder zum Leben erwecken.
Tipp: Gehe doch in den Wald/ Park, suche dir einen Baum aus und fotografiere diesen an unterschiedlichen Tagen. Du wirst staunen, was du entdeckst
Verfasserin: Maria Ullmann

Was assoziieren Sie zum Thema „Groß rauskommen!“

Mir fallen zuerst die Worte Erfolg, einige berühmte Personen und im Zusammenhang mit Schule Youtube- und TikTok-Stars ein, deren Namen ich immer wieder von Schüler*innen höre. Ihnen wird gefolgt, sie werden geliked, denn für sie wird geschwärmt. Namen von Schriftsteller*innen höre ich eher selten.
Ist Lesen etwa aus der Mode gekommen? Bei der Centralstation Darmstadt keinesfalls. Dort laden die Veranstalter*innen vom 13. Bis 18.März 2024 zum Jugend- und Kinderliteraturfestival „Huch, ein Buch!“ ein. Das Festival findet bereits zum 13. Mal statt. Dieses Jahr heißt das Motto „Groß rauskommen“. 14 Autor*innen begeben sich mit Kindern und Schüler*innen aus Darmstadt und Umgebung auf spannende Abenteuerreisen und erleben Dinge, die man sich im echten Leben vielleicht niemals trauen würde. Und wer sich selbst mal im Schreiben ausprobieren möchte, sollte seine Chance nicht verpassen. Das Staatstheaters Darmstadt und die Centralstation laden zum Schreibwettbewerb ein. Prämierte Texte werden am Dienstag, dem 14. Mai, von professionellen Schauspieler*innen des Ensembles bei einer Lesung vorgetragen. Teilnehmen können Schüler*innen und junge Erwachsene von 14 bis 25 Jahren.

Mehr Infos und das Programm zum Festival gibt es unter folgendem Link: https://www.centralstation-darmstadt.de/programm/specials/huch-ein-buch/

Bücher sind zum Lesen da und Lesen ist ein Thema, dass immer wieder beschäftigt – Eltern, Lehrer*innen, uns von KOMM, sogar die Wissenschaft.
Hier gibt es daher ein paar Gründe, warum Bücher und Lesen nicht aus der Mode kommen sollte:

Lesen hilft zur Entspannung – Es sich auf dem Sofa mit einem guten Buch gemütlich machen, in eine andere Welt ein- und aus dem eigenen Alltag abtauchen bringt Entspannung und endschleunigt den Alltag ungemein. Weiterlesen

Heinrich Heine

Heinrich Heine (1797-1856) Quelle: iStock

Heinrich-Heine-Schule, Darmstadt

In unserer Reihe, über die Namensgeber der Schulen zu schreiben, die in unserem Sozialraum liegen und an denen KOMM Schulsozialarbeit anbietet, geht es heute um Heinrich Heine der einmal sagte:

„In uns selbst liegen die Sterne unseres Glücks.“ –(Memoiren, 1854)

In der positiven Psychologie, fand man heraus, dass die Menschen, die um ihre Stärken wissen, die ihr Potential kennen, optimistisch und zufrieden sind. Es hängt zum Teil von unserem eigenen Denken und Handeln ab, ob wir Glück empfinden oder nicht. In der positiven Psychologie geht man davon aus, dass jeder Mensch fähig ist, eigene Lösungen für seine Probleme zu finden. Diese Kompetenz können wir trainieren. Hierzu ist es erforderlich, negative Gewohnheiten abzulegen und sie durch positive Handlungen zu ersetzen.

Aus der Glücksforschung weiß man inzwischen, dass unsere Lebensbedingungen wie z. B. Alter, Geschlecht, Intelligenz, gesellschaftlicher Status nicht maßgeblich sind für unser Glücklichsein, sondern die Fähigkeit, sich an ändernde Lebensbedingungen anzupassen. Glück hängt davon, was Du denkst.

Ist das nicht toll? Das bedeutet, dass wir uns täglich aufmachen können, unser Glück zu „üben“. Weiterlesen