Kunstwerke beim Konzentrationstraining

Aktuell findet einmal wöchentlich das Konzentrationstraining in der Beratungsstelle statt.

Ziel dabei ist es, dass Kinder

  • mehr Zutrauen in ihr Können bekommen
  •  ihre Leistungsmotivation verbessern
  • lernen planvoll und systematisch Aufgaben zu bearbeiten
  • Erfahrungen mit Entspannungstechniken machen
  • spielerisch ihre Wahrnehmung und ihre Merkfähigkeit tranieren
  • lernen sich selbst besser zu steuern und selbstständig mit Aufgaben umzugehen.

Derzeit nehmen Schüler und Schülerinnen der 1. und 2. Klassen statt. Das Konzentrationstraining wird in regelmäßigen Abständen für unterschiedliche Klassenstufen angeboten und richtet

sich an alle Schüler und Schülerinnen unserer KOMM Schulen.

Bei jedem Treffen erhalten die Kinder einen „Geheimauftrag“. Dieser beinhaltet eine Aufgabe, welche bis zum nächsten Treffen erledigt werden soll.

Die letzte Aufgabe war folgende:

Geheimauftrag

Baue (gerne mit Hilfe Deiner Eltern) ein Kunstwerk aus Verpackungsmaterialien, z.B. leere Klorollen, Joghurtbecher, Tetrapacks, altes Papier…. Du darfst Dein Kunstwerk auch gerne mit Materialien wie Knöpfen, Wollfäden, Gummis oder ähnlichem verschönern. Um das Kunstwerk zusammenzuhalten, nutze gerne Kordel, Tesafilm oder Klebstift…was auch immer Du möchtest 🙂

Diese tollen Kunstwerke sind dabei entstanden 🙂

 

Die Geometrie der Liebe

Was tut einer Beziehung gut?

Was ist das Geheimnis von glücklichen Paaren?  Der US-Psychologe John Gottman enträtselte das Geheimnis in jahrelangen Untersuchungen und fand einen gravierender Unterschied zwischen den glücklichen und den unglücklichen Paaren. Der Unterschied lag nicht darin, was sie sagten, sondern wie sie sich beachteten.

Tiefe Selbstoffenbarungen,  oder große Liebeserklärungen mit knallenden Sektkorken und Geigeneinsatz – das, was für viele den Höhepunkt der Romantik darstellt, ist nicht das, was ein Paar zusammenhält.

Wahre Romantik ist zugleich einfacher und anstrengender. Sie besteht darin, für seinen Partner, seine Partnerin immer wieder Interesse aufzubringen, Zuneigung, Aufmerksamkeit, auch im mühseligen Alltag, nach einem anstrengenden Arbeitstag, beim Geschirrspülen oder beim Samstagseinkauf im Supermarkt: „Auch wenn es komisch klingt“, lautet das Fazit des Forschers, „Romantik wächst wirklich, wenn ein Paar im Supermarkt steht und einer der beiden fragt sagt: ,Haben wir noch Waschmittel?’ und der oder die andere  nicht nur apathisch mit den Schultern zuckt, sondern antwortet: ,Ich weiß nicht. Ich hole eben welches, für den Fall, dass wir keins mehr haben.’“

2.8.2004 https://www.tagesspiegel.de/themen/gesundheit/die-geometrie-der-liebe/541776.html

Tipp-Box für Paare, Nähe-Distanz Regulation

Was können „Eier“ mit einer Paarbeziehung zutun haben?

Jede Beziehung lebt vom Austarieren von Nähe und Distanz zueinander.
Nähe ist wichtig, da sie die Intimität zwischen zwei Partner-innen ermöglicht und das Erleben von gemeinsamen Erlebnissen, eine Beziehung stärken kann.
Distanz ist in jeder Beziehung die Voraussetzung dafür, dass sich beide Partner-innen persönlich weiterentwickeln und es die Partnerschaft immer wieder aufs Neue interessant macht.
Das Ausbalancieren dieser beiden Pole in einer Beziehung ist kein fester, für immer festgelegter starrer Zustand, sondern unterliegt einem ständigen Wechsel. Manchmal ist man sich ganz nah und manchmal, kann man sich schon beim gemeinsamen Couchabend  so entfernt haben, wie die Erde vom Mond.

Doch was haben die Gestaltung von Nähe und Distanz in der Paarbeziehung nun mit Eiern zu tun?

„Die Eier- Theorie“ 🙂

Zwei „hart gekochte Eier“.
Jeder von beiden geht seinen Weg, es gibt kaum noch Bezug
zueinander.


„Rührei“
Die Grenzen der einzelnen Personen sind
aufgehoben, es gibt nur noch ein „Wir“.

 

Zwei „Spiegeleier“
Jeder von beiden bleibt seine eigene Persönlichkeit, jedoch in Verbundenheit mit einander.

 

In jeder Paarbeziehung werden alle drei Formen der Nähe-und Distanzgestaltung vorkommen.
Oft ist es abhängig von der Lebensphase, in der ein Paar gerade ist. Ob es frisch verliebt ist (Rührei) oder ob es gerade sehr anstrengend ist, den Familienalltag zu stemmen. Da kann man schon mal zum „hart gekochten Ei“ werden.
Ich finde die Vorstellung, Teil eines „Spiegeleis“ zu sein, am verlockendsten…

 

 

„KOMM trifft“: Ute Noller vom Werkhof Berufliche Bildung Jugendatelier

 

Hallo Frau Noller,
schön, dass unser Treffen geklappt hat und wir etwas über den Werkhof und insbesondre über das Jugendatelier erfahren können.

FÜR WEN IST IHR ANGEBOT GEDACHT?

Es können Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 25 Jahren bei uns einsteigen, sie brauchen keine berufliche Vorbildung, der Wohnort sollte in Darmstadt sein.
Zu uns kommen Jugendliche und junge Erwachsene , die ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen wollen, oder auch eine Ausbildung oder die Schule abgebrochen haben.

WAS BIETEN SIE KONKRET AN?

Im JUGENDATELIER erhalten Jugendliche die Gelegenheit, durch verschieden praktische Tätigkeiten im Arbeitsalltag wichtige Schlüsselqualifikationen zu trainieren. Unterstützt durch ein multiprofessionelles Team können die Teilnehmenden alltagspraktische und handwerkliche Fähigkeiten in den Bereichen Hauswirtschaft/Gastronomie, Lagerlogistik, Büro/Medien sowie Werkstatt erwerben und ausbauen bzw. einschätzen, wo ihre Stärkenliegen liegen. Die wöchentlichen Arbeitszeit beträgt in der Regel 40 Stunden, MO-Fr von 8:30-16:45., sie kann aber individuelle angepasst werden
Die respektvolle Zusammenarbeit und der wertschätzende Umgang miteinander schaffen einen Ort, an dem alle sich wohlfühlen und angstfrei von- und miteinander lernen können.
Die pädagogische und psychologische Begleitung unterstützt die Teilnehmenden bei der Stabilisierung, wir beraten und leisten Einzelfallhilfe.
Schwerpunktmäßig besteht das Projekt aus folgenden Angeboten:
Gemeinsames Essen und gesunde Lebensführung
Erlernen von Alltagskompetenzen
Berufliche Orientierung und Bewerbungstraining
Praktische Teamarbeit
Sozialpädagogische und psychologische Begleitung und Beratung
Einzelfallhilfe

WIE KÖNNEN DIE JUGENDLICHEN BEI IHNEN EINSTEIGEN ?

Der Zugang zum Projekt ist jederzeit möglich und erfolgt niederschwellig durch das Fallmanagement des Jobcenters, oder in Absprache mit der Koordinatorin der Jugendberufshilfe und Schulsozialarbeit der Wissenschaftsstadt Darmstadt.
Die Projektlaufzeit ist vom 1.10.2019-31.8.2023, Teilnahmedauer ist 9 Monate, 3 Monate Verlängerung ist möglich

Kontaktdaten
Ute Noller
Dipl. -Psychologin
06151-50048-14
Mobil: 0177-7064094
ute-noller@werkhof.de
oder

Maria Feith
06151-50048-14
Mobil: 0175-4737057
maria-feith@werkhof.de

Grenzallee 10
64297 Darmstadt
http://www.werkhof-darmstadt.de